PSK Stuttgart-Esslingen

 

PSK-Meisterschaften

Bezirksmeisterschaften

 1. PSK-Meisterschaften Dressur und Springen

Ende September finden in wechselndem Turnus in den Vereinen LRFV Köngen, RV Nürtingen und RFV Weilheim die PSK-Bezirksmeisterschaften in Dressur und Springen statt.In der Klasse E sind nur Junioren bis einschl. 16 Jahren und in A nur Junioren und Junge Reiter zugelassen. Die Klassen L und M sind für alle Reiter offen. Die Klassen E und A sind wie die Klassen L und M gegeinander gehandicapt.

 Meisterschaftsmodus Dressur und Springen 2018: - Der Modus wird nach der Mitgliederversammlung 2017 in Q1 2018 angepasst.

 Es werden folgende Titel werden vergeben: 

  • Bezirksmeister Kl. E (Prfg. 1+2)
  • Bezirksmeister Kl. A (Prfg. 3+5)
  • Bezirksmeister Kl. L (Prfg. 4+6)
  • Bezirksmeister Kl. M (Prfg. 8+9)
  • Vereinsbezirksmeister (Gesamtpunkte der Prfg. 1 bis 6, 8 u. 9).

Gewertet werden für den Verein 2 Reiter, und zwar die beiden bestplatzierten Teilnehmer, unabhängig davon, wie viele Reiter eines Vereins gestartet sind. Für die Punktewertung ist nicht Voraussetzung, dass diese beiden Reiter in die offizielle Platzierung kommen.Die beiden Reiter erhalten Punkte gemäß ihres Ranges in der Prfg., und zwar erhält der Sieger 100 Punkte, der Zweite 99 Punkte, der Dritte 98 Punkte usw..

Sofern ein Reiter in einer Prfg. mit 2 Pferden startet, zählt nur die bessere Platzierung. In den Dressur- und Stilspringprfg. werden Punkte nur für die Wertnote 5,0 und besser (in den Dressuren Kl. L bzw. Kl. M gem. Umrechnungstabelle: 5,0) vergeben. Der Bezirksmeister in den einzelnen Klassen ist jeweils der Verein mit der höchsten Gesamtpunktzahl aus den jeweiligen Prfg., die für die Ermittlung der einzelnen Bezirksmeisterstitel ausgeschrieben sind. Der Vereinbezirksmeister ist der Verein mit der höchsten Gesamtpunktzahl aus allen für die Wertung ausgeschriebenen Prfg. Sofern Prfg. gem. LPO § 50 geteilt werden müssen, so ist dies für die Punktberechnung unbedeutsam, d.h. die offiziellen Ergebnisse werden für das Punkteraster ungeteilt verwertet.

Der jeweilige Bezirksmeister der Kl. E, A, L und M erhält den Pokal. Der Vereinsbezirksmeister erhält den Gesamtpokal. Der Wanderpokal in Form einer Pferdestatue geht ebenfalls für ein Jahr an den Vereinsbezirksmeister. Der Wanderpokal muss zur nächsten Meisterschaft wieder ausgehändigt werden, es sei denn er wurde dreimal hintereinander gewonnen. 

Ausblick 2018

Die Meisterschaften in Dressur, Springen, Vielseitigkeit und Voltigieren aller Altersklassen finden 2018 auf der Anlage des RV Nürtingen statt. Die Fahrmeister werden eim I Karragaul ermittelt. 

Ergebnisse bis 2017

  

2. PSK-Meisterschaften Vielseitigkeit

 Aktuell werden die Meisterschaften im Rahmen der Bezirksmeisterschaften und in einer Indoorprüfung gewertet. In der Vergangenheit war der Austragungsort in der Regel die Anlage des RFV Neuffen. Auch waren wir schon in Schwäbisch Gmünd und Ruppertshofen zu Gast. 

Ergebnisse bis 2017

 

3. PSK-Meisterschaften Voltigieren

 Bei den PSK-Meisterschaften Voltigieren, werden zwei Titel vergeben.Die Voltigiergruppe mit der höchsten Wertnote bei den A/B-Gruppen nach Pflicht wird PSK-Meister im Gruppenvoltigieren. Der Einzelvoltigierer mit der höchsten Wertnote beim Einzel A/B nach Pflicht wird PSK-Meister im Einzelvoltigieren. 

Ergebnisse bis 2017
 

 

4. PSK-Meisterschaften Fahren 

Die Meisterschaft im Fahren finden im Rahmen des Fahrertages bei der IG Karragaul statt. Ausgetragen wir die Meisterschaft im Fahren mit Ein - und Zweispännern.Die Wertnote von der Dressur wird umgewandelt in Srafpunkte. DieStafpunkte beim Hindernisfahren werden dann zu den Dressurpunkten addiert. Der Fahrer, der in Summe die wenigsten Srafpunkten hat, ist PSK-Meister. 

Ergebnisse bis 2017

Addresse

Anschrift:

PSK Stuttgart-Esslingen
Holger Martin
Wehrstr. 18
73235 Weilheim
Tel.: 07023/9439086
Fax: 07023/9439084
Email: info@psk-stuttgart-esslingen.de

 

Bankverbindung

Volksbank Plochingen e.G.

BLZ: 611 913 10

Kontonummer: 700 521 003

Iban: DE 73 611 913 100 700 521 003